Profile Image

SILVIA SPINNATO

Silvia Spinnato wurde in Palermo geboren, wo sie Klavier und Komposition am Konservatorium „V. Bellini“ studierte. Im Jahr 2005 hat sie das Gesangsdiplom in Mantova (Italien) erhalten. Sie zog dann nach Salzburg, um ihre Master-Studien in Chorleitung bei Prof. Karl Kamper und Gesang bei Prof. Martha Sharp und Prof. Mario Diaz am Mozarteum abzuschließen.

Als Dirigentin besuchte sie die Meisterklasse in der Mozarteum Sommerakademie Salzburg von Dirigent Peter Gülke (2013-2014-2015). In Juni 2015 schloss sie ihre Studium in Orchesterleitung mit Prof. Hans Graf am Mozarteum ab. Sie ist als Nachwuchs-Dirigentin Trägerin der Bernhard Paumgartner Medaille 2015 der Internationaler Stiftung Mozarteum Salzburg.

Sie besuchte die Dirigier Meisterklasse in der Järvi Academy Tallinn/Pärnu (2015) mit Paavo Järvi.

Als Sängerin Silvia Spinnato spezialisierte sich dann auf zeitgenössische Musik und sang in wichtigen Festivals wie TRT-Taschenopernfestival (Salzburg), Salzburger Biennale, Venedig-Biennale, Aspekte Festival (Salzburg), Manca Festival (Nice), Osternfestival Tirol und arbeitete mit wichtigen Orchestern zusammen, wie mit den Münchner Philharmonikern in Gasteig unter der Leitung von Dennis Russell Davies. Sie gewann den 3. Preis des „Interpreten Wettbewerbs für Neue Musik 2008“ der Universität Mozarteum. 

Der 2008 von ihr gegründete Verein „Musicacosì“ hat bei zahlreichen Opernproduktionen mit der Regisseur Eike Gramss in der Universität Mozarteum Salzburg zusammengearbeitet. Sie war als Chorleiterin bei den folgenden Opern tätig: „Die Zauberflöte“,  „Idomeneo“, „La Clemenza di Tito“, „Don Giovanni“ von Mozart, „Eugen Onegin“ von Tschaikovsky, Glucks „Orfeo ed Euridice“, „L'elisir d'amore“ von Donizetti, Puccinis  „Boheme“ und „Carmen“ von Bizet.

Sie hat das Universitäts-Orchester Mozarteum,  die Philharmonie Salzburg, die Südböhmische Kammerphilharmonie Budweis, Bad Reichenhall Philharmonie, Orchestra Sinfonica Siciliana, Järvi Academy Youth Symphony Orchestra dirigiert. 

Akademische Ausbildung

2015 Master Diplom mit Auszeichnung Orchesterleitung- Universität Mozarteum Salzburg, Prof. Hans Graf

2012 Postgraduate Gesang- Universität Mozarteum Salzburg, Prof Mario Diaz.

2011 Master Diplom mit Auszeichnung Gesang- Universität Mozarteum Salzburg, Prof. Martha Sharp.

2011 Master Diplom mit Auszeichnung Chorleitung- Universität Mozarteum Salzburg, Prof. Karl Kamper.

2005 Master Diplom Gesang- Konservatorium Mantua „Lucio Campiani“, Frau Mildela D’Amico.

2004 Erste Prüfung Klavier- Konservatorium Palermo „Vincenzo Bellini“, Herr Fausto Quintabà.

2004 Erste Prüfung Komposition- Konservatorium Palermo „Vincenzo Bellini“, Prof. Paolo Furlani.

1997 Diplom klassische Gymnasium.

 

Masterklasse

2015 Dirigier Masterklasse- Järvi Academy Tallinn/Pärnu mit Paavo Järvi.

2013/14/15 Dirigier Masterklasse- Sommerakademie Mozarteum Salzburg mit Peter Gülke.

 

Professionelle Erfahrungen

2013/2015 dirigiertes Orchestas: Mozarteum University Orchestra, the Philharmonie Salzburg, the Südböhmische Kammerphilharmonie Budweis, Bad Reichenhall Philharmonie, Sicilian Symphony Orchestra and the Järvi Academy Youth Symphony Orchestra.

2008/2015 Chordirigentin für die oper „Die Zauberflöte“,  „Idomeneo“, „La Clemenza di Tito“, „Le nozze di Figaro“, „Don Giovanni“, „Eugene Onegin“, „Orfeo ed Euridice“, „L'elisir d'amore“, „Boheme“, „Carmen“ in die Universität Mozarteum Salzburg.

2014 Assistentin der Musikalischen Leiter Prof. Sahler für die Oper „Don Giovanni“ in die Universität Mozarteum Salzburg.

2013 Assistentin der Musikalischen Leiter Prof. Wallnig für die Oper „Le nozze di Figaro“ in die Universität Mozarteum Salzburg

PDF Bio and Repertoire

PDF Paumgartner Medaille

 

.

 

Mehr lesen