CARLOS CHAMORRO

PRESSE

Sinfoniekonzert - Landestheater Eisenach , Landeskapelle Eisenach

Vom Glücksgriff Carlos Chamorro Moreno mirakulös geleitet, wuchsen sie über sich hinaus, imitierten in Gustav Mahlers Adagietto zu sechzehnt gar ein 50 Musiker starkes Streichorchester. Und es gelang! Moreno hielt die Handbremse des Spannungsbogens angezogen, stachelte jeden Streicher im wolllüstigen Klangrausch zu solistischer Leistung an. Jan Kreyßig, TLZ  16. März 2012

Carlos Chamorro Moreno [...] hatte klare Vorstellungen der interpretierten Werke und konnte sie durch exakte Zeichen den Musikern vermitteln. Große Gesten sind ihm fremd. Ihm zuzuschauen, war ein Vergnügen und gleichzeitig ein Hinweis, auf welches Instrument man jetzt besonders achten sollte. Gottfried Meyer, TA  17. März 2012

 

Sinfoniekonzert , Teatro Sociale di Como - Orchestra 1813

[...] Non ultimo talento, il direttore spagnolo Carlos Chamorro, che conoscevamo ("Lupus in fabula"), questa volta alle prese con un programma importante: la drammatica Ouverture "Coriolano" di Beethoven, il famoso Concerto di Schumann, per violoncello e orchestra, un brano di Sollima e la scintillante Sinfonia "Italiana" di Mendelssohn. Il suo gesto sempre chiaro, limpido come le sue intenzioni, è riuscito a coinvolgere con pungente freschezza e bella emotività l'ensemble 1813 che si è impegnato con grande disponibilità. Insomma un concerto dove è stata bandita la routine e i luoghi comuni, sostituiti da slancio e intelligente, profonda cultura musicale. Ottimo successo. Maria Terraneo Fonticoli 25. Jauar 2011

 

La Boheme - Puccini, Festival Oper im Berg
Der Dirigent des Abends war Carlos Chamorro, er hielt alle komplexen Fäden der Oper sicher zusammenhalten und hat die Sängerinnen und Sänger präzise und einfühlsam geführt. Das Publikum bedankte sich mit langem starken Beifall für einen faszinierenden und emotional bewegenden Opernabend.
Andreas Seiverth


L'Incoronazione di Poppea - Monteverdi, Universität Mozarteum
Feine Musizierkultur Diese unsterblich schöne, bewegende und pointierte Musik spielen […] zwei Dutzend am Mozarteum ausgebildete Musiker mit Wissen und Können, das je länger je mehr Staunen macht. Carlos Chamorro dirigiert mit einer Liebe und Hingabe, Genauigkeit und Ruhe, die beglückt.
Salzburger Nachrichten, 11. Januar 2011

 

Orfeo ed Euridice - Gluck, Universität Mozarteum.
Am Dirigentenpult steht immer Carlos Chamorro, der die Gefühlsseligkeit schön dosiert, bei aller „historischen Informiertheit“ auf die Lebendigkeit des Ausdrucks nie vergisst und mit den Sängern mitatmet. Insgesamt ein weiterer Beweis dafür, dass die Universität Mozarteum derzeit das erfrischendste Musiktheater der Stadt anzubieten hat.
Drehpunktkultur, 28. April 2009

Mehr lesen